Freiartikel


Evangelische Schulen und ihr Beitrag zur öffentlichen Bildung

Evangelische Schulen und ihr Beitrag zur öffentlichen Bildung

Teil 1: Evangelische Bildung als Antwort auf die Nöte der Zeit Von Eckhard Geier Vorwort Für die Festschrift „GEMEINSAM LEBEN, GLAUBEN, BILDEN“, die zur Verabschiedung von Oberkirchenrat Werner Baur aus dem aktiven Dienst am 3. Mai 2018 erschienen ist und von Carmen Rivuzumwami herausgegeben wurde, hatte ich einen Artikel zum Thema „Evangelische Schulen – zeitgemäß unzeitgemäß in einer pluralen Gesellschaft“ verfasst. Darin habe ich den...

Weiter lesen


Jesus und der Einzelne

Jesus und der Einzelne

Von Hartmut Jaeger und Henrik Mohn In den vorangegangenen beiden Ausgaben wurden sowohl Prinzipien geistlicher Prägung als auch die erzieherische Komponente des Handelns Jesu als Pädagoge beleuchtet. Vater-Abhängigkeit, Alltags-Transparenz sowie seine Herzens-Führung und seine Brückenbauertätigkeit als Erzieher standen im Fokus der Ausführungen. Im 3. Teil soll es nun um Jesu Handeln mit dem Einzelnen gehen, um daraus Handlungsschritte für die gegenwärtige Bildungsherausforderung in den Klassenzimmern...

Weiter lesen


Wozu braucht man eine Evangelische Lehrergemeinschaft?

Wozu braucht man eine Evangelische Lehrergemeinschaft?

Von Emil Schäf (1891-1969) Wozu braucht man eine Evangelische Leh­rergemeinschaft? Am liebsten möchte ich ja haben, dass ein jeder Leser, eine jede Leserin jetzt ein Blatt Papier zur Hand nehmen und ohne langes Besinnen daraufschreiben würde, was ihm/ihr zu dieser törichten Frage gerade Gescheites einfällt. Was dabei wohl her­auskommen würde, wenn wir alle diese Zettel, natürlich anonym, sammeln, sichten, ordnen und die Fragen zusammenstellen würden?...

Weiter lesen


Jesus als Pädagoge – ein vollmächtiger Erzieher

Jesus als Pädagoge – ein vollmächtiger Erzieher

Von Hartmut Jaeger und Henrik Mohn In der Ausgabe Glaube+Erziehung 1/19 wurden die Prinzipien geistlicher Prägung beleuchtet, die Jesus Christus als Pädagoge auszeichneten. Hier soll es nun um den Schwerpunkt der Erziehung gehen. Jesus lebte transparent und zeigte seinen Mitmenschen seine bedingungslose Abhängigkeit vom Vater. Seine Botschaft besaß Klarheit und war zielorientiert. Es zeichnete Jesus als Vorbild aus, dass er ein Leiter mit Herz war....

Weiter lesen


Digitalisierung im Unterricht

Digitalisierung im Unterricht

Hemmschwellen abbauen Von Henrik Mohn Foto: www. pixabay.com Der Beruf des Lehrers befindet sich mit der voranschreitenden Digitalisierung stark im Wandel. Neben Chancen gibt es auch Hürden, die überwunden werden müssen. Oftmals ist der Respekt vor der neuen Technik groß und die Frage stellt sich, welche Fähigkeiten im Lehrerberuf gefragt sind, um sich der neuen Welt sinnstiftend und praxisorientiert zu bedienen. Lernen von den biblischen...

Weiter lesen


Jesus als Pädagoge

Jesus als Pädagoge

Prinzipien geistlicher Prägung Von Hartmut Jaeger und Henrik Mohn Foto: www.pixabay.com Personen, die richtungsweisend oder als Musterbeispiele fungieren, sind zu allen Zeiten gefragt und geschätzt gewesen. Gerade im Bereich der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen spielt die Prägung durch Vorbilder eine zentrale Rolle im Arbeitsalltag, denn Vorbilder dienen der eigenen Identifikation und ihre Verhaltensmuster werden nachgeahmt. „Das größte Geschenk, das du einem anderen machen kannst,...

Weiter lesen


Lesefreude fächerübergreifend fördern

Lesefreude fächerübergreifend fördern

Von Henrik Mohn Foto: www.pixabay.com Im digitalen Zeitalter sind Texte und Bücher anfällig für das Etikett „langweilig“. Verglichen mit den neuesten Konsolen und PC-Games oder der neuesten Netflix-Serie erscheint das stundenlange Starren auf schwarz-weiße Zeichen nicht gerade als erfüllende Zeitinvestition. Der Mensch von heute wird zunehmend in eine Art Unterhaltungs-Bequemlichkeit hineingeführt, die gedruckte Texte altmodisch, unpraktisch und viel zu anstrengend vorkommen lassen. Tony Reinke fand...

Weiter lesen


© drubig-photo / fotolia

Über den Umgang mit Third Culture Kids

TCKs – „Third Culture Kids“: Damit werden Kinder mit Migrationshintergrund bezeichnet, deren Eltern aus einer anderen Kultur als unserer stammen. Obwohl diese Kinder mit der „Schulwelt“ und der „Familienwelt“ vertraut sind, werden Elemente beider Welten für sie immer fremd bleiben. Welche Herausforderungen diese Kinder bewältigen müssen und wie wir sie unterstützen können. Bild: ©drubig-photo /fotolia


© djoronimo / fotolia

Wie Lehrer Burnout vermeiden können

Der Mensch ist ein auf Beziehungen angelegtes Wesen. Wenn Beziehungen schwierig werden, meldet unser Gehirn ein Bedrohung – mit der Folge, dass unsere Gesundheit enorm gefährdet ist. Was sich da neurophysiologisch im Gehirn abspielt, heißt Stress. Bild: ©djoronimo /fotolia


Page 5 of 6« First...23456