Freiartikel


Evangelische Schulen und ihr Beitrag zur öffentlichen Bildung

Evangelische Schulen und ihr Beitrag zur öffentlichen Bildung

Teil 2: Evangelische Schulen als zeitlose Alternative Von Eckard Geier Evangelische Schulen – unzeitgemäß Während die geistliche Schulaufsicht über die Lehrer noch bis 1909 von den Kirchen ausgeübt wurde[i], forderten die Sozialdemokraten schon 1905 die Abschaffung des Religionsunterrichts bzw. die Umwandlung in einen Weltanschauungsunterricht[ii]. Von der Bremer „Vereinigung für Schulreform“ und anderen wurde die staatliche, weltanschaulich neutrale Einheitsschule gefordert. Konfessionsschulen wurden als Relikt überkommener, unzeitgemäßer...

Weiter lesen


Das Wiedererstarken des Antisemitismus – zwischen Panikmache und Beschwichtigung

Das Wiedererstarken des Antisemitismus – zwischen Panikmache und Beschwichtigung

Von Gabriel Stängle Wie können Lehrkräfte Antisemitismus in seinen modernen Erscheinungsformen erkennen und professionell dagegen handeln? Welche Rolle spielen dabei Unterrichtskonzepte, welche Rolle die eigenen, vielleicht unbewussten Zuschreibungen und Vorannahmen? Zu diesem Thema hielt Gabriel Stängle ein Seminar auf dem Christlichen Pädagogentag 2019. In einem ersten Teil wirft er einen Blick auf den gegenwärtigen Antisemitismus und seine historischen Vorläufer. Antisemitismus heute Der Historiker Wolfgang Benz...

Weiter lesen


Page 1 of 612345...Last »